INVADE Projekt Polyscore

Projekt Polyscore

Worum geht es bei dem Projekt?

Im Rahmen des Projekts PolyScore wurde untersucht, ob das zukünftige Risiko einer Herz-Kreislauf-Erkrankung anhand einer halbstündigen Aufzeich-
nung von EKG, Atmung und Blutdruck berechnet werden kann. Die Aufzeichnung war nicht nichtinvasiv, das heißt, dass alle Signale von der Körperoberfläche ohne Verletzung der Haut abgeleitet werden. Aus den Signalen wurde der sogenannte PolyScore berechnet, der misst, ob das autonome Nerven- system richtig funktioniert.

Das autonome Nervensystem steuert alle lebens-
wichtigen Funktionen wie Atmung, Herzfrequenz, Blutdruck. Ist die Funktion des autonomen Nervensystems normal, ergeben sich niedrige Punktewerte, ist sie gestört, ergeben sich hohe Punktewerte.

In einer Vorstudie an 1000 Patienten, die einen Herzinfarkt überstanden hatten, zeigte sich, dass Patienten mit hohen Punktwerten im Verlauf von fünf Jahren 10mal häufiger Komplikationen erlitten als Patienten mit niedrigen Punktwerten.

Im Rahmen unseres Projekts wurde untersucht, ob sich der PolyScore für alle Personen, die zwischen 60 und 80 Jahre alt sind, als Vorsorgeuntersuchung zur Risikoabschätzung eignet.

Ablauf

Die 30minütigen Untersuchungen wurden in den INVADE-Hausarztpraxen von September 2013 bis Januar 2015 von den geschulten Präventionsassistentinnen durchgeführt. Die Untersuchungsdaten wurden pseudonymisiert an die Arbeitsgruppe Biosignalverarbeitung am Klinikum rechts der Isar übermittelt. Dort wurden die Daten analysiert und der PolyScore mittels einer entwickelten Software berechnet.

Studienleitung

Die wissenschaftliche Studienleitung liegt bei Professor Dr. med. Georg Schmidt, der sich seit vielen Jahren mit diesem Thema befasst. Bei INVADE ist der Vorstandsvorsitzende des INVADE e.V. Othmar Gotzler für das Projekt verantwortlich.


Das Gerät NOVA der Firma Finapres zur zeitgleichen Aufzeichnung von EKG, Blutdruck und Atmung.
Finapres NOVA

Für die Untersuchungen verwendeten wir das medizinische Gerät NOVA der Firma Finapress Medical Systems B.V.