INVADE Projekt EPYLOGE

Projekt Palliativversorgung bei Demenz - EPYLOGE-Studie

Palliativversorgung von Menschen mit früh und spät beginnender, fortgeschrittener Demenz in der letzten Lebensphase

Das Projekt EPYLOGE der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Klinikum rechts der Isar untersucht die (Palliativ-)versorgung von Menschen mit fortgeschrittener Demenz.

Ziel des Projekts ist es, den Status Quo der (Palliativ-)versorgung für Patienten mit fortgeschrittener Demenz zu erfassen. Dabei werden nicht nur die körperlichen, kognitiven und psychischen Symptome der Patienten erhoben, sondern auch welche medikamentösen und nicht-medikamentösen Therapien oder lebensverlängernde Maßnahmen zum Einsatz kommen. Es wird nach den spezifischen Problemen und Bedürfnissen der Patienten und Angehörigen gefragt. Die Studie erfasst zudem, ob und welche Unterschiede es in Hinblick auf Lebensqualität, Todesursachen und Sterbeprozess gibt. Weiterhin wird erforscht, inwieweit Angehörige in die Therapieplanung und Entscheidungsfindung einbezogen werden.

EPYLOGE-Flyer

EPYLOGE - Palliativversorgung von Menschen mit fortgeschrittener Demenz

Ziel des Projekts ist es, den Status Quo der (Palliativ-)versorgung für Patienten mit früh und spät beginnender, fortgeschrittener Demenz zu erfassen.
Download