Informations- und Auskunftspflicht bei der Verarbeitung personenbezogener Daten INVADE e.V.



Nach Artikel 13 und 14 EU-DSGVO hat der Verantwortliche (=INVADE e.V.) einer betroffenen Person, deren Daten er verarbeitet, die in den Artikeln genannten Informationen bereit zu stellen.

Rechtsgrundlagen, auf Grund derer die Verarbeitung erfolgt:

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten im INVADE e.V. erfolgt in der Regel aufgrund der Erforderlichkeit zur Erfüllung eines Vertrages gemäß Artikel 6 Abs. 1 b DSGVO. Bei den Vertragsverhältnissen handelt es sich in erster Linie um das Mitgliedschaftsverhältnis im Verein und um Info- und Fortbildungsveranstaltungen des INVADE e.V.
Werden personenbezogene Daten erhoben, ohne dass die Verarbeitung zur Erfüllung des Vertrages erforderlich ist, erfolgt die Verarbeitung aufgrund einer Einwilligung nach Artikel 6 Abs. 1a in Verbindung mit Artikel 7 DSGVO.
Die Veröffentlichung personenbezogener Daten im Internet oder in lokalen, regionalen oder überregionalen Printmedien erfolgt zur Wahrung berechtigter Interessen des Vereins (vgl. Artikel 6 Abs. 1 f DSGVO). Das berechtigte Interesse des Vereins besteht in der Information der Öffentlichkeit durch Berichtserstattung über die Aktivitäten des Vereins. In diesem Rahmen werden personenbezogene Daten (ausschließlich Name) und Bilder der Teilnehmer veröffentlicht.

Quelle, aus der die personenbezogenen Daten stammen:

Die personenbezogenen Daten werden grundsätzlich im Rahmen des Erwerbs der Mitgliedschaft, der Teilnahme an Veranstaltungen oder nach persönlicher Übermittlung durch die betroffene Person an den INVADE e.V. erhoben.

Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten:

Der INVADE e.V. verarbeitet und nutzt die in der Beitrittserklärung erhobenen personenbezogenen Daten wie Name, Vorname, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Faxnummer und Bankverbindung ausschließlich zu folgenden Zwecken:

  • der Mitgliederverwaltung,
  • des Beitragseinzuges,
  • der Organisation von Veranstaltungen.

Der INVADE e.V. nutzt die hierbei erhobene E-Mail-Adresse und  die Telefonnummer zum Zwecke der Kommunikation mit der betroffenen Person.
Die Daten der Bankverbindung der Mitglieder werden zum Zwecke der Finanzbuchhaltung der AuB Treuhand, Markt Schwaben und zum Zweck des Beitragseinzugs an die Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg weitergeleitet.
Bei Beendigung der Mitgliedschaft werden die personenbezogenen Daten gelöscht, soweit sie nicht entsprechend der steuerrechtlichen Vorgaben aufbewahrt werden müssen.

Auskunftsrecht der betroffenen Person:

Die betroffene Person kann von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob dort sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Auch eine Negativauskunft ist erforderlich, wenn der Verantwortliche keine Daten zu dieser Person verarbeitet hat.
 
Bei der Datenauskunft sind vom Verantwortlichen nach Art. 15 Abs. 1 DS-GVO folgende Informationen mitzuteilen:

  • Personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden,
  • Verarbeitungszwecke,
  • Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden,
  • Empfänger bzw. Kategorien von Empfängern, die diese Daten bereits erhalten haben oder künftig noch erhalten werden,
  • geplante Speicherdauer falls möglich, andernfalls die Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer,
  • bei Daten, die nicht bei der betroffenen Person selbst erhoben wurden, Auskunft über die Herkunft dieser Daten.

Sonstige Rechte der betroffenen Personen:

Darüber hinaus stehen der betroffenen Person unter den in den Artikeln jeweils genannten Voraussetzungen die nachfolgenden Rechte zu:

  • das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO,
  • das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO,
  • das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO,
  • das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 DSGVO,
  • das Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO,
  • das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde nach Artikel 77 DSGVO
  • das Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen zu können, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung hierdurch berührt wird,
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling mit aussagekräftigen Informationen über die dabei involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen solcher Verfahren.

Zur Sicherung der Daten-Aktualität ist die betroffene Person verpflichtet, Änderungen an den oben genannten Daten dem INVADE e.V. umgehend mitzuteilen.

Kontaktdaten des INVADE e.V.:

INVADE e.V., Karl-Böhm-Str. 32, 85598 Baldham, Tel. 08106-997342
Vorstandsvorsitzender: Othmar Gotzler
Stellvertretender Vorsitzender: Dr. med. Klaus Pürner


Stand: 30. Mai 2018